IP Man 2 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Richter   
Freitag, den 17. Dezember 2010 um 12:53 Uhr

xyRegie: Wilson Yip
Darsteller: Donnie Yen, Sammo Hung, Simon Yam
Studio: Splendid Film
Genre: Action/Martial Arts
FSK: ab 18 Jahren
Produktionsjahr: 2009
Spieldauer: ca. 104 Minuten
Erschienen: 2010


Der Krieg ist vorbei und IP Man flüchtet mit seiner Familie nach Hongkong. Dort will er eine Wing-Tsun-Schule aufbauen und seine Familie ernähren. Seine Schule jedoch ist nicht die einzige in Hongkong und die erwarteten Schüler lassen zunächst auf sich warten. Gerade als die Schule aufzublühen beginnt, kommt es zum Streit mit den Schülern einer anderen Kung-Fu-Schule.


Durch diese Zwistigkeiten wird auch Master Hung auf IP Man aufmerksam und fordert ihn zu einem Prüfungskampf auf, um sich damit seine Berechtigung als Lehrer zu verdienen. Kaum hat man sich dieser Probleme angenommen, entsteht auch schon viel Wirbel und Ärger durch einen korrupten Polizeibeamten und einen britischen Boxer.

Gerade die Kämpfe sind in "IP Man 2" gut umgesetzt, wobei speziell die Prüfung der Kung-Fu-Meister mit den typischen Übertreibungen versehen ist, indem die Kämpfer etwas mehr in der Luft agieren, als dies normal der Fall sein sollte. Als eine Art Stilmittel in chinesischen Filmen kann man dem leicht nachsehen.

Die Kämpfe liegen bei diesem Film deutlich im Fokus, beherrschen ihn aber nicht allein. Immer wieder macht IP Man deutlich, besonders auch in einer Ansage nach dem finalen Kampf, dass es ihm um Werte wie Ehre und Respekt unter den Menschen sowie ein möglichst friedliches Zusammenleben geht.

Die vielfältigen Extras der DVD erscheinen an manchen Stellen etwas allegorisch, enthalten dafür viele Hintergrundinformationen zum Set, den Schauspielern oder Vorbereitungen und Schwierigkeiten beim Dreh. So erfährt man auch, dass die Filmcrew gern mehr auf Bruce Lee eingegangen wäre, sich aber mit den Erben nicht über die Rechte einig wurde.

Ob "IP Man 1" oder "IP Man 2" besser ist, bleibt vermutlich vom Geschmack des Betrachters abhängig. Sicher ist aber, dass "IP Man 2" ein großartiger Film ist, der den Zuschauern gekonnt das Leben des legendären Bruce-Lee-Lehrers, dessen Kampfstil und Philosophie sowie das Leben im China der 1950er Jahre näher bringt.

Vielen Dank an Splendid für die Bereitstellung des Rezensionsmaterials!