Rezianer.de
Eisbrecher mit Unzucht auf Sturmfahrt und im Interview Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 14:36 Uhr

Kurz nach der Veröffentlichung des neues Albums "Sturmfahrt" begaben sich Eisbrecher, eine der bekanntesten Düsterrocker Bands Deutschlands, auf die Straße, um ihre neuen Songs einem breiten Publikum in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, in den Niederlanden und in Frankreich vorzustellen. Am 7. Oktober führte die Reise nach Leipzig in das Haus Auensee. Weit vor Einlass bildeten sich schon lange Schlangen vor dem Konzerthaus am Auenwald. Zu diesem Zeitpunkt gab es nur noch wenige Tickets, insbesondere für die Empore des Hauses.

Weiterlesen...
 
12. Nocturnal Culture Night – Das Festivalhighlight in Mitteldeutschland Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Donnerstag, den 21. September 2017 um 08:07 Uhr

Seit 12 Jahren trifft sich die schwarze Szene zum Ende des Sommers in Deutzen. Die Nocturnal Culture Night bildet sozusagen den Abschluss der Festivalsaison. Als kleiner Bruder der großen Festivals Mera Luna oder Amphii zieht das NCN alljährlich neues und mittlerweile ein beachtliches Stammpublikum nach Deutzen bei Leipzig. Damit bekommt das größte Treffen der schwarzen Szene Wave-Gotik-Treffen zumindest in unmittelbarer Nähe einen kleinen Bruder. Dennoch lässt sich das NCN nicht mit dem WGT vergleichen, steht doch hier die Musik zentral im Mittelpunkt. Vorrangig als ein Anziehenspunkt für die dunkle Elekroszene hat sich das NCN etabliert. Alles was Rang und Namen hat in dieser Musikrichtung, aus den In- und Ausland, konnte man beim NCN in den letzten zwölf Jahren erleben. Dazwischen gibt es auch für die Fans allen anderer Genres der schwarzen Subkultur immer wieder Leckerbissen, die es lohnt zu erleben oder zu entdecken.
So wartete das 12. NCN mit Headlinern wie Covenant, Philipp Boa and the Voodooclub, Suicide Commando und Rome auf. Daneben gab es eine Unmenge an Newcomern oder einfach bei uns noch nicht so bekannten Formationen zu hören. Arise-X, Essence of Mind, Dune Messiah oder Thorofon seien hier nur beispielweise genannt.

Weiterlesen...
 
12. NCN – Das Festival in Deutzen vom 8. bis 10. September 2017 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Donnerstag, den 31. August 2017 um 00:00 Uhr

Sehnlichst erwartet wird auch die 12. Ausgabe des Festivals unweit von Leipzig. Diese Stadt hat eine ganz besondere Bedeutung für die Schwarze Szene. In der Messestadt ist mit dem Wave-Gotik-Treffen vor 25 Jahren ein wichtiger Grundstein für die schwarze Subkultur gelegt worden. Heute gehört diese Lebenseinstellung ganz selbstverständlich zu unserer Gesellschaft, auch wenn sie noch nicht vollends akzeptiert wird. Zumindest in Leipzig gehören über Pfingsten die schwarz und bunt gewandeten Besucher ganz selbstverständlich zum Stadtbild. Mit dem NCN hat sich unweit von Leipzig ein Festival etabliert, das den Gedanken des WGT an drei Tagen aufgreift und vor allem musikalisch umsetzt. Das Festival in Deutzen ist übrigens das einzige in den neuen Bundesländern, das sich ausschließlich um die schwarze Subkultur dreht.

 

Weiterlesen...
 
Silly auf ihrer Wutfänger Tour mit Station in Gera Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Mittwoch, den 23. August 2017 um 00:00 Uhr

Pünktlich zum Einlass beginnt der Regen. Eigentlich sollte ein Open Air trocken warm und eine laue Sommernacht sein. Darin sind sich die meisten Besucher einig. Doch man kann  nicht alles haben. Am 18. August 2017 hängen graue Wolken über der Stadt Gera. Schnell verwandelt sich der Geraer Hofwiesenpark in ein Meer aus Regenschutzfolien und Regenschirme. Zum Glück verteilt ein mitteldeutscher Musikradiosender Regenhauben, die dankend entgegengenommen wurden. Doch die Fans der Band Silly lassen sich nicht verdrießen und machen es sich auch auf den Wiesen rund um das Veranstaltungsoval  bequem.

Weiterlesen...
 
Das 4. Berliner Gothic Treffen - Ein kleiner fotografischer Rückblick Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Freitag, den 18. August 2017 um 00:00 Uhr


Mittlerweile sind schon wieder vier Wochen nach der vierten Ausgabe des Gothic Treffens an der Spree vergangen. Kurzfristig um eine Woche verschoben mussten einige Bands leider ihre Teilnahme absagen. Dennoch brachte das Line Up einige gute alte Bekannte und vor allem positive Überraschungen. Manche Bands werden sich bei den Besuchern ins Herz gespielt haben.

Weiterlesen...
 
26. WGT – Aufbruch in ein neues Vierteljahrhundert Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Montag, den 19. Juni 2017 um 20:33 Uhr

Das 26. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig über Pfingsten ist und bleibt das Zentrum der schwarzen Subkultur

Nach dem Jubiläum im vorigen Jahr, will heißen, das 25. Wave-Gotik-Treffen sollte es mit Nr.26 wieder zum "Normalen" Betrieb übergehen. Doch was ist beim WGT schon "Normal" In jedem Jahr sind die Organisatoren und Veranstalter bemüht, den Besuchern aus aller Welt etwas Besonderes zu bieten. So erwarteten die Besucher neue Ausstellungen in Galerien, die in diesem Jahr das erste Mal dabei waren. Einige neue Orte konnte man ebenfalls im Veranstaltungsplan finden, die in diesem Jahr Parties und außergewöhnliche Konzerte angeboten haben. Doch Altbewährtes muss ja nicht schlecht sein. Somit zog es wieder Tausende nach Markkleeberg in den Agra-Treffenpark und in das Heidnische Dorf an Torhaus Dölitz. Trotz nicht immer Festival- und Feierwetter ließen sich viele von Regen und Gewitterwarnungen nicht abhalten und feierten ihr eigenes WGT, so wie geplant.

 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 34