Konzerttipp

Krayenzeit - Harpyie
Krayenzeit
19.01.18 Das Bett – Frankfurt a.M.
20.01.18 Cotton Club – Kaiserslautern
26.01.18 LCB – Wuppertal 27.01.18 Logo – Hamburg 01.02.18 Nuke Club – Berlin 02.02.18 Hellraiser – Leipzig 03.02.18 LUX – Hannover

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
22. Wave-Gotik-Treffen - Auf dem WGT überall präsent: Letzte Instanz Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Dienstag, den 28. Mai 2013 um 19:17 Uhr
Beitragsseiten
22. Wave-Gotik-Treffen
Viktorianisches Picknick und Leipziger Opera-Metal leiten die 4 WGT-Tage ein
Auf dem WGT überall präsent: Letzte Instanz
Mit Neuer Deutscher Todeskunst über Skandinavienrock bis hin zu deutschem Electro
Von Comedy bis Nostradamus
Gothic Christ und und elbische Klänge
Ein Line-Up der Superlative am Sonntag in der Agra-Halle
Area24 rocken die Sixtina
Nebel-Punkrock mit Other Day - Abschied von Catastrophe Ballet - Geisterorchester mit Ulver
Alle Seiten

Auf dem WGT überall präsent: Letzte Instanz

In diesem Jahr feiern Letzte Instanz ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum. Dazu lädt das Septett zu einem großen Jubiläumskonzert mit Gästen am 19.10.2013 nach Dresden in das Eventwerk ein. Beim diesjährigen WGT zeigen die Musiker der Letzten Instanz mit Abstand die höchste Publikumspräsenz. Die Brachialromantiker eröffnen in der größten Konzertlokation, der Agra-Halle um 18.00 Uhr den Szenemusikreigen.

WGT2013 Letzte InstanzFrontmann Holly Loose wird euphorisch begrüßt und die Musiker können sich trotz früher Stunde über ein volles Haus freuen. Die Lieder der Instanz werden begeistert umjubelt und lautstark mitgesungen. Aus dem breites Spektrum der 15-jährigen Schaffenszeit erklingen eine gut ausgesuchte repräsentative Auswahl an Songs, darunter mehrere aus der Trilogie "Schuldig", "Heilig", "Ewig".

"Schwarzer Sand" und "Flucht Ins Glück" gehören inzwischen zu den Klassikern. Bei "Von Anfang An" lädt Frontmann Holly den "Publikums-Ozean" ein, mit ihm gemeinsam zu singen und bei "Dein Licht" erstrahlt ein Meer an Feuerzeugen.

Zum Schluss nimmt Rockgeiger M.Stolz während dem Festivalkracher "Sing" ein Bad in der Menge und schwebt eine ganze Weile über den Köpfen der Fans. An den Händen fassend und Holly mitten im Publikum verabschieden sich die sieben Brachialromantiker  mit "Wir Sind Allein" vom einem jubelndem Publikum.

Bereits einen Tag später trifft sich die gesamte Band im Städtischen Kaufhaus zur Autogrammstunde wieder. Eine lange Schlange vor dem Eingang zeigt an, viele möchten Unterschriften auf der Fotokarte oder den mitgebrachten CDs mit nach Hause nehmen. Im Treppenhaus können die Musiker getroffen werden und auch das eine oder andere Foto mit Holly oder Benni Cellini lässt sich verwirklichen.

WGT2013 Letzte Instanz (c) Wolfgang HesseHolly und die Weißen Geschichten

Kurz danach gibt sich Holly Loose die Ehre im Centraltheater. Vor der Kulisse zu  Krieg und Frieden liest er aus dem noch unveröffentlichten Buch "Weiße Geschichten II". Das Buch wird anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Band im Herbst erscheinen. Der Saal, einem Amphitheater gleichend, ist gut gefüllt. Holly Loose liest vier Geschichten von Fans, die sich durch die Lieder der letzten Albumtrilogie ergeben hatten.

"Ewig" aus dem gleichnamigen Album wurde in der traurigen Geschichte "Angst" verarbeitet. Melina Schwarz beschreibt, wie Verlust und Hoffnung eng beieinander liegen. Mit emotionalen Worten erzählt sie vom Unfall der geliebten Frau, die ein Kind erwartet. Die Frau stirbt, doch das Kind kann gerettet werden. "Nicht jeder Tod gibt neues Leben und im Leben lebt der Tod" heißt es dazu im Text des Liedes "Ewig". Die Geschichte zum Lied "Die Eine" macht deutlich, dass zum gemeinsamen Leben immer zwei dazu gehören, dass es um Geben und Nehmen geht und eine Beziehung ohne Kompromisse keine Zukunft hat.

Zu später Abendstunde geben Letzte Instanz im Heidnischen Dorf vor einer phänomenalen Kulisse ein beeindruckendes Konzert. Der Mittelaltermarkt muss sogar wegen Überfüllung geschlossen werden, zudem auch vor der Instanz die Ausnahmemusiker von Coppelius die Massen anheizen.