Konzerttipp

14. Nocturnal Culture Night
mit • Covenant • Laibach • Heaven 17 • Joachim Witt -Bayreuth 1 Show • Atari Teenage Riot • Wayne Hussey • De/Vision • Neuroticfish • Haujobb • Pink Turns Blue • Wolfgang Flür (Kraftwerk) • She Past Away • Portion Control • Winterkälte • The KVB • In Strict Confidence • In Slaughter Natives • No More • Clan Of XYMOX • Har Belex • Minuit Machine • Lizette Lizette • A Projection • Faderhead • Placebo Effect • Desperate Journalist • Tommi Stumpff • Les Berrtas • Monolith • Actors • State Of The Union • Six Comm • Cryo • Hapax • Lizette Lizette • Die Selektion • Actors • Still Patient? • Shiv-R • Rroyce • Stoneman • Traitrs • Black Nail Cabaret • Parzival • The Arch • Neun Welten • In Gowan Ring • Scream Silence usw ...

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
NCN 2019 - Genreübergreifendes Musikspektrum der dunklen Musik Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Dienstag, den 17. September 2019 um 00:00 Uhr
Beitragsseiten
NCN 2019 - Genreübergreifendes Musikspektrum der dunklen Musik
Der NCN-Freitag – von Neofolk über Gothic-Rock bis zu harter Elektronik
Das war der zweite Festivaltag beim 14. NCN
Auch der dritte Festivaltag kann begeistern
Alle Seiten

Die 14. Nocturnal Culture Night (NCN) lockte tausende Besucher erneut zu einem entspannten spätsommerlichen Musikfestival nach Deutzen bei Leipzig.

NCNFür viele Besucher waren die ernsten und persönlichen Worte von Holger Troisch auf der ersten Seite des Programmheftes zum 14. NCN in Deutzen wohl ein kleiner Schock. "Wir können nur so stark sein, wie ihr zu uns haltet", heißt es da. "Was wird aus dem NCN?" hörte man bisweilen in den Gesprächen. Das Signal der Besucher an Holger war unmissverständlich. Das NCN ist und bleibt eines der schönsten Festivals in Deutschland. Gerade die Vielfalt an Musikrichtungen, die Mischung von einigen Headlinern mit vorwiegend unbekannteren Bands der Szene und wahren Leckerbissen, insbesondere des Synth Pop der 1980-er Jahre hat das NCN seit Jahren zu einem etwas anderen Festival werden lassen. Das soll auch so bleiben, so versprach der NCN-Teamchef nach dem letzten Ton von Covenant, die den krönenden Abschluss des letzten Tages des Festivals bildeten. Erste Bands, wie Midge Ure mit dem Ultravox-Album Vienna oder Vissage mit den größten Hits machen heute schon Lust auf die 15. Aufgabe. Kommerz und ein Line-Up analog des Mera Luna soll und wird es mit Holger nicht geben. Die Besonderheit und seinen eigenen Stil möchte sich der Veranstalter bewahren, auch wenn er damit allein stehen sollte. Er betonte, dass hinter ihm ein ganz fantastisches Team stehe, auf das er auch weiterhin bauen möchte. Sicher ist auf jeden Fall eins: Das 15. NCN in einem Jahr, am ersten Septemberwochenende vom 3. bis 6. September, wird es geben!

Wie das 14. NCN und die vergangenen Auflagen bei den Besuchern angekommen sind, haben wir in einer kleinen Umfrage eingefangen. Die Musikwünsche unserer Gesprächspartner sind bereits in der Sendung "Die Welt der dunklen Musik" am 14. und in der Wiederholung am 22. September erfüllt worden.

"Was gefällt euch am NCN und was sind eure Favoriten?", fragten wir unsere Freunde und Gesprächspartner auf den 14. NCN in Deutzen.















Ausführliche Bildergalerie: --> hier <--

Weitere Informationen:
Homepage: https://www.nocturnal-culture-night.de/
Facebook: https://www.facebook.com/nocturnalculturenight?fref=ts

Vielen Dank an das NCN-Team für Akkreditierung und Fotoerlaubnis!


Auf dem Youtube-Kanal von Schwarz und Verwest ist das folgendes Video zu finden, dass einen guten Überblick über die Bands und die Stimmung beim 14. NCN in Deutzen vermittelt: